Geschichten aus dem täglichen Leben und sie sind weder geklaut 1 , noch erfunden (leider)...


Ein ers­ter An­fang

Nach­dem ich lan­ge Jah­re nie so wirk­lich Zeit und Mu­ße ge­fun­den hat­te, all die Ab­sur­di­tä­ten, die mir oder mei­nem Um­feld so täg­lich be­geg­nen, zu do­ku­men­tie­ren, ver­an­laß­te mich ei­ne er­neu­te Be­geg­nung der Drit­ten Art dann doch, mich end­lich auch da­zu mal au­zu­raf­fen.

Hier sol­len nun so nach und nach Er­leb­nis­se mit staat­li­chen oder auch öf­fent­lich-recht­li­chen Stel­len do­ku­men­tiert wer­den, denn ich fürch­te, daß es lei­der zu­neh­mend im­mer wie­der zu ab­sur­den oder auch zum Teil völ­lig in­ak­zep­ta­blen Be­geg­nun­gen kom­men wird, da wie­der über­all zu­neh­mend Bür­ger­rech­te ein­ge­schränkt (Staats­tro­ja­ner, Fin­ger­ab­drü­cke in Per­so, ...) und le­gi­ti­me Wi­der­stands­for­men und an­ti­fa­schist­si­sche Ar­beit kri­mi­na­li­siert wer­den.

Weil es aber lei­der in­zwi­schen auch not­wen­dig ist: Nein, we­der le­ben wir in ei­ner Dik­ta­tur, noch lau­fen wir un­mit­tel­bar Ge­fahr, dies in Kür­ze zu tun.
Wie es lang­fris­tig aus­se­hen wird, wenn fak­ten­frei agie­ren­de Grup­pen und Fa­schis­ten in den Pa­r­la­men­ten noch mehr Zu­lauf be­kom­men und die eta­blier­ten Par­tei­en sich wei­ter ver­an­laßt se­hen, die­se Leu­te auch noch zu ho­fie­ren, ver­mag ich nicht al­ler­dings nicht ab­zu­schät­zen.

  • Ju­li/Au­gust 2021: Impf­wil­li­gen wird die Imp­fung ver­wei­gert.
  • Herbst 2020ff: 3zei­li­ger Wi­der­spruch ge­gen All­ge­mein­ver­fü­gung im Dan­nen­rö­der Forst wird mit 18 Sei­ten Co­py&Pas­te und ei­ner Kos­ten­no­te von fast 300€ be­ant­wor­tet (dem­nächst hier nach­les­bar)

  • 1. In Anlehnung an "das sind Geschichten" von Fehlfarben.
Alle Inhalte der Seite stehen (soweit nicht anderweitig gekennzeichnet)
unter der Creative Commons BY-NC-SA-Lizenz
CC BY-NC-SA
zuletzt geändert: Monday, 02-Aug-2021 12:00:26 UTC